Native und modifizierte Weizenstärken: vielfältige Eigenschaften und Anwendungen.

Die Weiterentwicklung von Weizenstärken mit ihren unterschiedlichen Funktionen, den speziellen Eigenschaften und den sich daraus ergebenden Einsatzmöglichkeiten ist ein Spezialgebiet vom Food Ingredients Produzenten Loryma. Die nativen und modifizierten Weizenstärken verfügen über vielfältige Eigenschaften, die das Endprodukt des Kunden in Textur, Stabilität und Geschmack optimieren können.

Vielfältige Produkteigenschaften der Loryma Weizenstärken

Problemlose Kaltherstellung von Lebensmitteln mit den Clean-Label Weizenstärken vom Produzenten Loryma

Durch ihre vielfältigen Produkteigenschaften wie hohe Hitze- und Säurestabilität, Scherstabilität und Emulgierbarkeit lassen sich unsere heißquellenden und kaltquellenden Weizenstärken für verschiedene Herstellungsverfahren wie zum Beispiel Pasteurisation, Ultrahocherhitzung oder Heiß- und Kaltherstellung von Füllungen, Saucen und Toppings verwenden.

  • Heißquellend und kaltquellend
  • Geruchs- und geschmacksneutral
  • Weiß oder cremefarben
  • Rieselfähig und fließfähig
  • Prozessstabil, wasserbindend, gefrierstabil/taustabil
  • Strukturgebend
  • Starke Haftungseigenschaften
  • Texturgebend, zum Beispiel Formung beständiger, fester Gele beim Abkühlen
  • Clean Label (rein physikalisch modifizierte Weizenstärke)

Verschiedene Weizenstärken für verschiedene Anforderungen

Durch sein großes Produktangebot hat Food Ingredients-Produzent Loryma für jede Anforderung die passende Weizenstärke

Die Drei Hasen Weizenstärke, eine der nativen Stärken aus dem Loryma Produktangebot, wird vornehmlich für Standardstärkeanwendungen in allen Bereichen der Lebensmittelindustrie eingesetzt. Vor allem, wenn strukturgebende, sensorische Eigenschaften benötigt werden.

Für die speziellen Anforderungen bestimmter Bereiche hat Loryma ein großes Portfolio an Spezialstärken entwickelt. Unsere extrudierten Mehle, bestehend zu mind. 70 % aus Stärke, runden unser Angebot ab.

  • Allrounder als Binde- und Verdickungsmittel
  • Panadensysteme
  • Haftungsstärken für verschiedene Coatingsysteme
  • Anwendung als Emulgator
  • Spezialstärken mit verdickenden und stabilisierenden Eigenschaften unter besonderen Produktionsbelastungen, wie z. B. Auftaustabilität, Scherstabilität, Hitzestabilität, Säurestabilität

Anwendungen der Loryma Weizenstärken:

Die nativen und modifizierten Weizenstärken von Loryma finden in zahlreichen Branchen der Lebensmittelindustrie Anwendung:

  • Fleischwaren
  • Backwaren
  • Feinkost
  • Convenience-Produkte
  • Süßwaren

Die Weizenstärken des Food Ingredients-Produzenten Loryma sind prozessstabil und gelingsicher in der Anwendung und sorgen für ein hohes Maß an Produktionssicherheit.

Haftungsstärken für diverse Coatingsysteme

Unsere unterschiedlichen Haftungsstärken lassen sie sich hervorragend in diversen Coatingsystemen wie Nasspanaden, Bemehlungen oder Trockenpanaden verarbeiten und tragen dabei zur optimalen Haftung der Trockenpanade sowie zur Verbesserung der Oberflächenstruktur, Knusprigkeit und Mundgefühl bei.

Weizenstärke als zuverlässige Binde- und Verdickungsmittel

Die Loryma Weizenstärken sind prozess-, aufbau-, hitze-, gefrier-, tau- sowie scher- und säurestabil. Ihre verdickenden und stabilisierenden Eigenschaften machen unsere Spezialstärken zur idealen Zutat unter besonderen Produktionsbelastungen. Aufgrund ihrer hohen Viskositätsstabilität werden sie sowohl bei Backwaren und Temperaturteigen als auch bei der Fleischverarbeitung als Bindemittel und Verdickungsmittel eingesetzt. Durch die hohe Wasserbindefähigkeit und Backbeständigkeit unserer Weizenstärken sind sie besonders beliebt beim Einsatz im Backwarenbereich. Hier sorgen sie für die Stabilität und höhere Luftigkeit der Teigmasse und somit für die Verbesserung der Teigausbeute und der Textur.

Weizenstärken als idealer Texturgeber bei Süßwaren

Unsere Weizenstärken eignen sich auch als idealer Texturgeber bei Süßwaren. Ihre niedrige Heißviskosität sorgt bei hohem Feststoff- und wenig Wassergehalt für eine gießbare, aber schnell erstarrende Masse ohne Tailing. Dadurch lassen sich Gussstücke in kurzer Zeit ausformen, was eine sichere Produktion bei hoher Prozessgeschwindigkeit ermöglicht. Darüber hinaus sind Weizenstärke-Gele weniger klebrig als Gele auf Basis von Maisstärke, wodurch sich ein angenehmeres Mundgefühl beim Verzehr der Süßwaren erreichen lässt.

Clean-Label-Stärken

Neben unseren nativen Weizenstärken für Standardanwendungen und unseren modifizierten Spezialstärken runden unsere Clean-Label-Stärken das Portfolio ab. Sie sind rein physikalisch modifizierte Weizenstärken, die zum Beispiel für die Kaltherstellung geeignet sind und bei der homogenen Abfüllung von stückigen Saucen wie Dosengemüse oder Gulaschsauce und von Salaten (beispielsweise Krautsalaten) geeignet sind.